© Michael Heck

Sabine Rückert

Stellvertretende Chefredakteurin, DIE ZEIT
Sabine Rückert ist stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT. Sie ist außerdem Gerichts- und Kriminalreporterin.
  • Artikel
© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Vertuschte Morde: Warum Polizisten so oft Morde übersehen

Es ist leichter, einen Mord aufzuklären, als einen zu erkennen. Oft ist den Getöteten nämlich gar nichts anzusehen. Und viel zu selten schöpfen Kriminalbeamte Verdacht.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Polizei: 110 – Bei Anruf Tod

Ein VW Golf fährt einen 18-Jährigen tot, der in der Winternacht auf einer einsamen Landstraße sitzt. Wie kam er dorthin? Die Polizei hatte ihn doch in Gewahrsam genommen.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Justizfehler: Tödliche Mutterliebe

Weil sie an einer Wochenbettpsychose leidet, tötet eine junge Frau ihr Baby. Trotz ihrer Umnachtung wird sie wegen Mordes verfolgt. Die Geschichte eines Martyriums

© Sven Simon/imago

Gebhard Henke: "Jetzt ist mein Ruf ruiniert"

Hat Gebhard Henke als Fernsehspielchef des WDR Frauen sexuell bedrängt? Das behauptet der Westdeutsche Rundfunk und trennte sich von ihm. Er wehrt sich dagegen.

Strafjustiz: Ein außer sich geratener Richter

Der Vorsitzende einer Schwurgerichtskammer missbraucht die mündliche Urteilsverkündung, um mit allen abzurechnen, die für Freispruch plädiert haben.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Leichenschau: Warum Mediziner so oft Morde übersehen

Der Krankenpfleger Niels Högel, der Hunderte Menschen umgebracht haben soll, ist kein Einzelfall. Hausärzte und Klinikpersonal übersehen Tötungsdelikte oft. Warum?