© Michael Heck

Adam Soboczynski

Ressortleiter im Ressort Feuilleton, DIE ZEIT
Geboren wurde ich 1975 im polnischen Torun. Seit 2004 arbeite ich für DIE ZEIT, zunächst im damaligen Ressort Leben (heute ZEITmagazin). Mich interessieren Gegenwartsanalysen genau so sehr wie das weite Reich der Kunst, der Literatur und der Musik.
  • Artikel

"Finis Germania": Völkische Nachtgedanken

Die Affäre um das Buch "Finis Germania" geht weiter: Der Schriftsteller Rüdiger Safranski versucht, Rolf Peter Sieferles Verschwörungstheorie zu retten.

© Sky Deutschland

"The Putin Interviews": Fernsehen mit Wladimir

Treffen sich zwei Amerika-Kritiker. Oliver Stone präsentiert den russischen Präsidenten in seinen "Putin-Interviews" als sympathisch, lustig und süß.

© Michael Kappeler/dpa

Angela Merkel: Europas verlorenes Paradies

"Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, sind ein Stück vorbei": Über diesen typischen Merkel-Satz rätselt die Welt. Was verrät ihre Sprache?

Lech Wałęsa: "Gebt mir das Zepter in die Hand"

Die Deutschen müssen die Antwort auf Europas Probleme finden, fordert der Solidarność-Gründer und ehemalige polnische Präsident Lech Wałęsa. Er schlägt eine neue EU vor.

© 2017 Amazon Studios

"You Are Wanted": Abschied vom Trottel

Einem Mann wird sein Leben weggenommen: Im Serienthriller "You Are Wanted" emanzipiert sich Matthias Schweighöfer von sich selbst.

© Evan Vucci/AP/dpa

Donald Trump: Die Verprollung der Politik

Der mitunter deutliche Anti-Trump-Journalismus wird heftig kritisiert. Wer Polemik beklagt, muss aber auch sagen, wer sie provoziert, ja regelrecht erzwungen hat.