Alexander Stirn

Freier Autor
Alexander Stirn, Jahrgang 1972, hat in Würzburg und im texanischen Austin Physik und Politische Wissenschaft studiert. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule (DJS) in München, war unter anderem Ressortleiter Wissenschaft bei "Spiegel Online" sowie Chef vom Dienst bei "Süddeutsche Zeitung Wissen" und arbeitet seit 2007 als freier Wissenschaftsjournalist in München mit dem Schwerpunkt Luft- und Raumfahrt. Transparenzhinweis: Der Autor nimmt im Einzelfall und nach sorgfältiger Abwägung Einladungen zu Pressereisen an. Zudem übernimmt er, sofern es inhaltlich nicht mit der journalistischen Arbeit kollidiert, sporadisch Aufträge aus dem Bereich Corporate Publishing.
  • Artikel
© Vyacheslav Oseledko/Getty Images

Alexander Gerst: Mit 26 Millionen PS ins Ungewisse

Ohne die Russen wäre Alexander Gerst nicht im All. Doch deren Raumfahrt strauchelt: Baikonur ist überholt, das Sojus-Programm bald auch. Und dann ist da noch die Politik.

Alexander Gerst: Popstar der Raumfahrt

Alexander Gersts Lebensphilosophie? Man kann alles machen, wenn man es nur will. Schon als Siebenjähriger wollte er ins All. Nun ist er der erste deutsche ISS-Kommandant.

© Josh Valcarcel/NASA/Johnson Space Center

Alexander Gerst: In 65 Experimenten um die Welt

Chillen in der Schwerelosigkeit? Astronaut Alexander Gerst wird im All Hausmeister, Koch und Lehrer sein, vor allem aber Laborant. Ein wichtiges Experiment ist er selbst.

Astronomie: Frust Hawaii

Auf dem Mauna Kea wird schon wieder ein Riesenteleskop gebaut. Die Anwohner haben langsam genug. Ihnen ist der höchste Vulkan Hawaiis heilig.

© Christopher Furlong/Getty Images

Elektroautos: Rezept für den perfekten Akku

In Labors entscheidet sich, ob Elektroautos eine Zukunft haben. Fieberhaft arbeiten Forscher daran, hocheffiziente Batterien zu entwickeln. Von A. Stirn und B. Strassmann

Biochemie: Die DNA, ein Multitalent

Vaterschaftstest und Verbrechersuche waren nur der Anfang: Mit unserem Erbgut wollen Forscher Lebensmittel kontrollieren, Daten speichern und Fälschungen entlarven.

Weltraum-Tourismus: Mit All-Tours in den Weltraum

Von New Mexico aus sollen nächstes Jahr Touristen ins All fliegen. Erste Raumschiffe werden getestet, die Startbahnen betoniert und die Risiken kleingeredet. Von A. Stirn