© Martin Schoberer
Andreas Sentker leitet seit 1998 das Ressort Wissen der Wochenzeitung DIE ZEIT. Er ist seit 2004 Herausgeber des Magazins ZEIT Wissen und seit 2015 Mitherausgeber von ZEIT Doctor, dem neuen Gesundheitsmagazin der ZEIT. Er hat in Tübingen Biologie und Rhetorik studiert und arbeitet seit 1992 als Wissenschaftsjournalist, unter anderem für die "Stuttgarter Zeitung" und "die tageszeitung". 1995 kam er zur Wochenzeitung DIE ZEIT, seit 1996 ist er dort Redakteur im Ressort Wissen. 2001 hat er die Veranstaltungsreihe ZEITForum der Wissenschaft mitbegründet, die er viermal im Jahr an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften moderiert.

Meine wichtigsten Artikel

Leben: Die Inventur des Lebens

Im Regenwald von Borneo ging ZEIT-Autor Andreas Sentker mit Wissenschaftlern auf die Jagd nach neuen Tierarten. Immer wieder erweitert sich die Liste der Lebewesen.

Weitere Artikel

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Leichenschau: Warum Mediziner so oft Morde übersehen

Der Krankenpfleger Niels Högel, der Hunderte Menschen umgebracht haben soll, ist kein Einzelfall. Hausärzte und Klinikpersonal übersehen Tötungsdelikte oft. Warum?

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Geständnis: Gib es endlich zu!

Manchmal kommt die Polizei einfach nicht weiter. Sie hat einen Verdächtigen, aber keine Beweise. Sie braucht also ein Geständnis. Zu welchen Mitteln greift sie jetzt?

© Annika Siems für DIE ZEIT

Agrarpolitik: Das große Entgiften

Glyphosat, Insektizide, Artensterben – die Agrarpolitik steht am Wendepunkt. Ein Blick in die Zukunft zeigt, wie Ackerbau ohne Chemie aussehen könnte.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Geständnis: Mein Freund, der Serienmörder

Will der Ermittler ein Geständnis, muss er sich ganz auf den Täter einlassen: Zu seinem Beichtvater werden, zu seinem Bruder. Das tat ein junger Kommissar – mit Folgen.

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Zeugen: Warum lügen sie?

Immer wieder erzählen Zeugen Dinge, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben. Sie lügen. Aber warum? Wollen sie jemandem schaden? Wollen sie sich interessant machen?

© Lea Dohle für ZEIT ONLINE
Serie: Verbrechen

Familiengewalt: Wie Frau L. ihren Mann umbringen ließ

Manchmal schlägt Liebe in Hass um, und Zärtlichkeit in Gewalt. In der Premiere unseres neuen "Verbrechen"-Podcasts schauen wir in die Abgründe deutscher Ehen.