Anna-Lena Scholz

Redakteurin in ZEIT Chancen
Anna-Lena Scholz ist seit 2017 Redakteurin im Chancen-Ressort der ZEIT. Dort schreibt sie über Bildung, Hochschulen, Wissenschaft. Im E-Mail-Newsletter ZEIT CHANCEN Brief versorgt sie die Scientific Community außerdem zweimal die Woche mit allem, was aktuell in Hörsälen, Laboren und Ministerien vor sich geht. Bevor sie Journalistin wurde, war sie selbst Wissenschaftlerin – an der Freien Universität Berlin, wo sie im Fach Germanistik über Heinrich von Kleist und Franz Kafka promoviert hat. Bürokratischen Winkelzügen der Wissenschaftspolitik recherchiert sie daher besonders gerne hinterher.
  • Artikel

Ansgar Wucherpfennig: "Ich war fassungslos"

Ansgar Wucherpfennig lehrt an der katholischen Hochschule Sankt Georgen. Weil er sich für Homosexuelle und Frauen im Kirchendienst einsetzt, bekam er Probleme.

Exzellenzwettbewerb: Krönchen für viele

Zwei Jahre lang wurden die deutschen Universitäten begutachtet. Jetzt steht fest, wer im Exzellenzwettbewerb erfolgreich war. Was wurde entschieden – und von wem?

© plainpicture/Hero Images

Hochschulförderung: Hier gibt es viele kleine Harvards

Die Exzellenzinitiative fördert die besten Unis Deutschlands mit Millionen. Es zahlt sich aus, wenn sie ihre Eitelkeiten ablegen und sich zusammentun.

Forschung: Genies können miese Chefs sein

Tierquälerei und Mobbing? An die Spitze des Max-Planck-Instituts schaffen es nur die Besten der Besten. Jetzt müssen sich einige schwere Vorwürfe machen lassen.

Elsevier: Wem gehört das Wissen?

Elsevier ist der größte Wissenschaftsverlag der Welt. Ihre Fachzeitschriften verkaufen sie teuer. Forscher protestieren. Ein Kampf um ein neues Bezahlmodell

Avital Ronell: Undurchsichtige Universitäten

Die NYU hat ein Verfahren gegen die Literaturwissenschaftlerin Avital Ronell eingeleitet. Ein Beispiel für die außer Kontrolle geratene Klagekultur an US-Unis?

Tony Blair: "Irgendwann ist Zahltag"

Tony Blair spricht mit uns über seinen Kampf gegen den Brexit, das Misstrauen der Jugend – und darüber, was er heute studieren würde.

Nächste Seite