Björn Scheele

  • Artikel

Radsport: Keine Änderungen in Sicht?

Die Tour de France 2007 steht. In ihrer 94. Auflage werden Frankreichs Straßen wieder die Arena für Medien, Verbände, Dopingkontrolleure und Rennfahrer sein

Sport: Phönix aus dem Asphalt

Floyd Landis (Phonak) lebt den American Dream und gewinnt die 17. Etappe. Mit seiner "Überleistung" ist er Sieganwärter Nummer eins. Oscar Pereiro (Caisse d'Epargne) verteidigt sein Gelbes Trikot.

Tour de France: Held in 21 Kehren

Frank Schleck (CSC) feiert den größten Sieg seiner Karriere. Floyd Landis (Phonak) erobert das gelbe Trikot zurück.

Tour de France: Held in 21 Kehren

Kaum ein Etappenziel ist prestigeträchtiger als hinauf nach L’Alpe d’Huez. Mit einem Sieg auf dem beliebten Skiberg brennt sich der Fahrer in das Gedächtnis der Zuschauer. Aber was macht diesen Berg eigentlich so bedeutend?

Tour de France: Straße der Stürze

Unfälle auf heißem Asphalt. Der Franzose Pierrick Fédrigo feierte am Sonntag bei der 14. Etappe der Tour de France seinen größten Erfolg. Oscar Peirero verteidigte sein gelbes Trikot.

Tour de France: Favoriten unter sich

Dennis Menchov (Rabobank) gewinnt die elfte Etappe. Floyd Landis (Phonak) holt mit wenigen Sekunden Vorsprung das gelbe Trikot und festigt seine Siegambitionen.