© Michael Heck

Christof Siemes

Textchef, DIE ZEIT
Geboren in Mönchengladbach, Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte, Promotion in Freiburg im Breisgau über deutsche Naturlyrik. Henri-Nannen-Schule in Hamburg, seit 1993 bei der ZEIT in verschiedenen Funktionen: Redakteur und Ressortleiter ZEITmagazin, stellvertretender Ressortleiter Feuilleton, Kulturreporter, Redaktionsleiter ZEIT-App. Seit September 2018 ist er Textchef der ZEIT.

Zeit zum Hören

Fußgänger hasten vorbei. Heisere Schreie gellen durch den Lärm des niemals abreißenden Autostroms. Eine Polizeisirene heult sich den Weg frei.

Musik alternativ: Der Verein Blasnost bläst freche Töne beim Kulturaustausch zwischen Ost und West: Anarchie und Atemgold

Ein weißes Nilpferd zieht über den Newskij Prospekt. Dahinter Windbeutel, Konfetti, Tuten und Blasen, Ramba Samba. Aus einer Versammlung von Tuben quellen üppige Baßtöne, Posaunen grummeln gegen den Takt, Trompeten und Saxophone knöpfen sich Melodiebögen und Harmonien der Marschmusik vor, verwandeln sie in eine schräg geblasene Attacke auf den öden Gleichschritt.

Aachens alternative Kicker und ihre Ehrfurcht vor dem Papst: 1:0 für Johannes Paul

Das Papsttum hat noch einmal Glück gehabt. Auf dem Spiel stand nichts Geringeres als die infallibilitas, die seit dem Hochmittelalter, wie wir aus zuverlässiger Quelle erfahren, "immer mehr ausdrücklich anerkannte", auf dem ersten Vaticanum 1870 schließlich "mit enger Umgrenzung definierte" Unfehlbarkeit des Papstes.