Jana Schlütter

Jahresrückblick: Das war ein Superjahr!

Gravitationswellen entdeckt, Eizellen gezüchtet und erkannt, was Affen ahnen. Für die Wissenschaft war 2016 gigantisch. Das Magazin "Science" kürt die Top Ten.

© Christopher Furlong/​Getty Images

Drei-Eltern-Baby: 20.000 Gene von Mutter und Vater

In Großbritannien ist es nun ausdrücklich erlaubt, Drei-Eltern-Babys auszutragen. Gibt es Risiken? Was passiert im Labor? Und wäre das Verfahren in Deutschland gestattet?

© Ronaldo Schemidt/​Getty Images

Aids in Amerika: HIV kam um 1970 in New York an

Der Mythos: Ein einzelner Flugbegleiter hat die Aidsepidemie in Amerika entfacht. Eine Erbgutanalyse von mehr als 40 Jahre alten Viren hat das nun widerlegt.

© Deshakalyan Chowdhury/​AFP/​Getty Images

HIV und Aids: Wir besiegen Aids – wenn's nichts kostet

Den Ärmsten helfen, HIV eindämmen? Industrienationen betonen, wie wichtig ihnen das ist. Trotzdem haben sie seit Neuestem weniger Geld dafür übrig. Ein gefährlicher Trend

Krebsforschung: "Krebs ist furchtbar"

Für Hans Schreiber ist Krebs mehr als ein Forschungsgebiet. Seine Mutter starb daran. Der Arzt aus Chicago will Abwehrzellen trainieren, damit sie Tumore zerstören.

© Jemal Countess/​Getty Images

Hirnforschung: Nazis, Schneckenhirn, Rinderwahn

Über all das sprach Eric Kandel in Berlin. Aktuell beschäftigen den Nobelpreisträger Prionen, die Erreger von BSE. Für unser Gedächtnis hätten sie durchaus etwas Gutes.

© CDC/​Handout/​Reuters

Resistente Erreger: Die Superkeime sind unter uns

Bakterien trotzen immer häufiger Colistin, einem der letzten Reserveantibiotika. Wie groß ist die Gefahr für die Gesundheit des Menschen?