© Michael Heck

Mark Schieritz

Wirtschaftspolitischer Korrespondent Hauptstadtbüro, DIE ZEIT
© Sina Giesecke für DIE ZEIT

USA und EU: Doch kein Krieg der Sterne?

Die USA und Europa wollen mit einem Abkommen einen Handelskrieg verhindern. Aber was genau verhandeln sie und was sagt die Industrie dazu? Fünf Fragen und Antworten

© Jochen Schievink für DIE ZEIT

Baukindergeld: Pfusch am Bau

Das Baukindergeld sollte ursprünglich den Bevölkerungsschwund auf dem Land bremsen. Dann entdeckte die Bundespolitik die Idee für sich. Und stellte sie auf den Kopf.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundesregierung: Tage des Irrsinns

Eine Kanzlerin, die ums Überleben kämpft, ein Innenminister, der eigentlich schon weg war und eine SPD, die allein die Angst treibt. Kann diese Regierung noch bestehen?

Fünf vor acht

EU: Der Brandstifter

Horst Seehofer hat sich gegen Angela Merkel längst durchgesetzt. Wenn er es einsehen würde, könnte er als Sieger vom Platz gehen. Stattdessen schlägt er alles kaputt.

© Bernd von Jutrczenka (Berlin, 26.6.2018)/dpa

Regierung: Was passiert, wenn die Regierung zerbricht?

Was geschieht, wenn die Regierung von Angela Merkel zerbricht? In Berlin und Bayern wird für den Ernstfall geplant – und verzweifelt nach Auswegen gesucht.

© Thomas Dashuber für DIE ZEIT

Euro-Einführung: "Wir waren doch keine Idioten"

Jürgen Stark, Theo Waigel und Klaus Regling haben vor 20 Jahren den Euro eingeführt. Was denken sie heute? Was ist gut und was muss sich ändern?

© Ralf Hirschberger/dpa

Europäische Währungsunion: Was bringt die Reform?

Frankreich und Deutschland wollen die Europäische Währungsunion neu ordnen. Wer hat sich durchgesetzt, und wie geht es weiter? Die fünf wichtigsten Fragen und Antworten.

© Michele Tantussi/Getty Images

Europapolitik: Die Kunst des Möglichen

Die europapolitischen Pläne von Meseberg sind nicht mehr als ein Kompromiss, und das ist gut so. Emmanuel Macrons ehrgeizige Agenda hätte zur Spaltung Europas geführt.