© Michael Heck

Mark Schieritz

Wirtschaftspolitischer Korrespondent Hauptstadtbüro, DIE ZEIT
© Joshua Roberts/Reuters

EU-Kommission: Die Euro-Attacke

Die EU-Kommission will unabhängiger von den USA werden. Darum soll der Euro den Dollar als Leitwährung ablösen. Möglich wäre es. Doch es gibt ein ganz anderes Problem.

"Crashed": Crash! Boom! Bang!

Die Finanzkrise, der Niedergang der liberalen Demokratie und die Schuld der Deutschen: Das neue Buch des Wirtschaftshistorikers Adam Tooze.

Migrationspolitik: Die wahren Ängste der Deutschen

Umfragen zeigen, dass die meisten Bürger in ihrem Umfeld keine Probleme mit Migranten haben. Ist also die Debatte über Migration aufgebauscht? So einfach ist es nicht.

© Paul Langrock/Zenit

Brandenburg: Wo sind die Millionen hin?

Brandenburg soll bei der Vergabe von EU-Geldern geschlampt haben, Brüssel hat die Zahlungen vorerst gestoppt. Für die rot-rote Landesregierung kommt der Ärger zur Unzeit.

Populismus: Der Fluch des Aufschwungs

Die gute Konjunktur spielt den Populisten in die Hände. Ihre abstruse Politik bleibt ohne wirtschaftliche Konsequenzen.

© Mandel Ngan/Getty Images

Außenpolitik: Wagt Merkel den Bruch mit den USA?

Deutschland will sich die Arroganz Donald Trumps nicht mehr bieten lassen. Die Bundesregierung überlegt, wie sie Gegendruck aufbauen kann.

Nächste Seite