© Michael Heck

Patrik Schwarz

Geschäftsführender Redakteur, DIE ZEIT
ZEIT-Länder-Chef Patrik Schwarz (geb 1970) war zunächst Ressortleiter Inland der "taz" in Berlin, dann Stellvertreter von Bernd Ulrich als Politik-Chef der ZEIT, ehe er 2011 die Verantwortung für die Regionalisierungs-Strategie des Blattes übernahm. Aus der Konkursmasse des "Rheinischen Merkur" überführte er Christ & Welt in die ZEIT, leitete den Relaunch der ZEIT im Osten und ‎gründete als Geschäftsführender Redakteur im Auftrag der Chefredaktion ‎die ZEIT: Hamburg mit ihren digitalen Ablegern. Daneben verantwortet er die Auslandsausgaben ZEIT: Schweiz und ZEIT: Österreich. Er hat Abschlüsse der Deutschen Journalistenschule München (DJS), der London School of Economics (LSE) und von King‘s College Cambridge.
  • Artikel
© Markus Schreiber

Hans-Georg Maaßen: Dienen wollen

Männer, von Angela Merkel gekränkt: Was Ex-Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen von Friedrich Merz lernen könnte.

© Christopf Stache/​AFP/​Getty Images

Hans Leyendecker: Der Kirchentag boykottiert die AfD

Beim Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund sind AfD-Politiker nicht willkommen. Er wolle nicht Herrn Gauland zuhören, sagte Präsident Hans Leyendecker der ZEIT.

© Alexander Hassenstein/​Getty Images

Missbrauchsstudie: 1.670 Täter sind kein Einzelfall

Die Missbrauchsstudie der katholischen Kirche stellt mindestens 1.670 Täter fest. Die Zahl offenbart ein existenzielles Problem – und einen gigantischen Selbstbetrug.

Sachsen: Und wenn es so kommt?

Eine Umfrage sagt: Die Sachsen sind politisch krawalliger denn je. Sollten sie wirklich so wählen, hätte das Folgen. Mindestens sieben