© Michael Heck

Elisabeth von Thadden

Verantwortl. Redakteurin im Ressort Feuilleton, DIE ZEIT
Bin über Goethe, die Ökologie und den Herbst '89 in den Journalismus gelangt, zuerst in die "Wochenpost", danach in die "Berliner Zeitung" und 1999 dann, mit zwei damals kleinen Kindern, in die ZEIT nach Hamburg. Bin hier im Feuilleton zuständig für Politische Bücher. Im DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften der Universität Jena verbringe ich seit 2012 jedes Jahr einen Monat als Fellow.
  • Artikel
© Saul Loeb/Getty Images

Michelle Obama: Intimität, Geld und Macht

Michelle Obama setzt mit ihren Erinnerungen "Becoming. Meine Geschichte" die Serie der First-Lady-Memoiren fort. Aber dieses Mal ist alles anders.

© Alamode Filmverleih

"Touch me not": Die Nahbaren

Panorama des Menschlichen: Der Siegerfilm der Berlinale, "Touch me not", sucht nach der Würde körperlicher Bedürftigkeit. Und entdeckt die Spielarten des Berührens.

© Max Löffler für DIE ZEIT

Philosophie: Was denkt die Welt?

Raum für Ideen: Warum es in der ZEIT künftig jeden Monat einen Schwerpunkt zu den grundsätzlichen Fragen der Gegenwart gibt

© Anna van Kooij/Human

Michael Sandel: "Auf das Fragen kommt es an"

Was ist in unruhigen Zeiten die Aufgabe des Denkens? Wie entstehen neue Ideen? Ein Gespräch mit dem Philosophen Michael Sandel

© Golden Cosmos

Language: What the ****!

Grammar versus gender equality? ZEIT’s culture critic takes aim at an unassuming pronoun: "man." We try to translate.