Bernd Ulrich

Stellv. Chefredakteur & Ressortleiter Politik, DIE ZEIT
© Simon Koy für ZEIT ONLINE

Landtagswahl: Danke, Bayern!

Die CSU verliert ihre Zauberkraft und hinterlässt einen lebendigen politischen Prozess: Der Wettbewerb um einen gutartigen Konservatismus hat begonnen.

© Kay Nietfeld/dpa

Angela Merkel: Wohin geht die Macht, wenn sie geht?

Zu spät, zu klein, zu krumpelig – das Ende der Ära Angela Merkel ist längst eingeleitet. Der Sturz Kauders als Fraktionschef ist dabei nur eine von vielen Etappen.

© picture alliance/Kay Nietfeld/dpa

Große Koalition: Die Angst regiert

Die große Koalition hat sich mit einem schalen Kompromiss noch einmal gerettet. Aber so kann es nicht weitergehen. Diese Regierung rennt der Wirklichkeit hinterher.

© Tristan Fewings/Getty Images

Nationalismus: Der Zauber der Populisten

Populisten mäßigen sich nicht durch Gesetze. Doch die Beschwernisse der rechten Bewegung – Neoliberalismus, Antisemitismus, Russland-Feindschaft – sind überwindbar.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

CSU: Jetzt ist aber gut!

Fast hätte eine Regionalpartei die Regierung zerlegt: Die CSU drohte der Kanzlerin und erzwang einen faulen Kompromiss. Wie konnte es so weit gekommen?

© Illustration: Michael Meissner für DIE ZEIT

Angela Merkel: Ein Land ohne Merkel

Ist es für Angela Merkel Zeit zu gehen? Selbstverständlich. Aber doch nicht so. Die Deutschen sind auf eine Nach-Merkel-Republik nicht vorbereitet.