Bernd Ulrich

Stellv. Chefredakteur & Ressortleiter Politik, DIE ZEIT
© Michael Sohn/dpa

CDU-Parteitag: Ein Hauch von Matriarchat

Mehr Politik kann man von einem einzigen Tag nicht erwarten: Was die Vorsitzendenwahl der CDU für die Partei, die Männer, die SPD und das Land bedeutet.

© [M]: Intertopics; RS/MPI/Capital Pictures/AAP; ddp (2); imago; J. Reetz/Brauer Photos (v. o.)

Politische Führung: Wer nicht hören will, muss führen

Der Führungsstil von Angela Merkel hat viele Jahre lang funktioniert. Doch in die heutige Welt passt er nicht mehr. Was kommt als nächstes?

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Angela Merkel: Der perfekte Zeitpunkt

Die Umstände von Angela Merkels Abtritt gleichen einem Wunder. Sie hatte den Termin seit Monaten geplant, aber der Zeitpunkt hätte nicht passender sein können.

© Daniel Hofer für DIE ZEIT

Die Grünen: Mit vereinten Kräften gegen die SPD

Robert Habecks Dreijahresplan: Zusammen mit Annalena Baerbock hat er den Aufstieg der Grünen genau geplant. Ausgerechnet der schnelle Erfolg bedroht ihre Strategie.

© Michael Sohn/AP/dpa

Bayern-Wahl: Politiker-Mikado

Auch nach der Bayern-Wahl bewegt sich nichts in Berlin. Bleibt der Politikwechsel aber aus, sterben die Volksparteien.

© Simon Koy für ZEIT ONLINE

Landtagswahl: Danke, Bayern!

Die CSU verliert ihre Zauberkraft und hinterlässt einen lebendigen politischen Prozess: Der Wettbewerb um einen gutartigen Konservatismus hat begonnen.

© Kay Nietfeld/dpa

Angela Merkel: Wohin geht die Macht, wenn sie geht?

Zu spät, zu klein, zu krumpelig – das Ende der Ära Angela Merkel ist längst eingeleitet. Der Sturz Kauders als Fraktionschef ist dabei nur eine von vielen Etappen.