Moritz von Uslar

Kulturreporter, DIE ZEIT
  • Artikel
© Emmanuele Contini/NurPhoto/Getty Images

Wolfgang Kubicki: "Ich halte auch gerne Türen auf"

Wolfgang Kubicki hat gerade einen guten Lauf. Bei weich gekochtem Ei mit Brötchen spricht er über Jens Spahn, die AfD und politisch korrekte Handküsse.

© Tobias Schwarz/Getty Images

Sandra Hüller: Wie ist es, Herrndorf vorzulesen?

Sandra Hüller hat "Bilder deiner großen Liebe", das Romanfragment von Wolfgang Herrndorf, als Hörbuch aufgenommen. "Er lügt nicht, er macht keine Effekte", sagt sie.

© ProSieben/Claudius Pflug

Klaas Heufer-Umlauf: "Zynismus ist mir zu undynamisch"

Andrea Nahles oder Julia Klöckner? Eher 20 oder 50 Millionen? Haben Sie ein Herz für Spießer? 99 Fragen an den Moderator und Fusselbartträger Klaas Heufer-Umlauf.

Zugspitze: Der Duft von Klo und Pommes

Zugspitze? Top of Germany. Oder doch: Flop? Auf dem Nationalheiligtum riecht es komisch, die neue Seilbahn bringt mehr Touristen als je zuvor – aber der Blick: einmalig.

Franz Rogowski: Postmoderner Superheld

Er spielt in Hanekes "Happy End", in Stahlbergs "Fikkefuchs", und nun in Daniel Wilds Film "Lux". Über sich sagt Franz Rogowski: "Ich bin ein menschenscheuer Narzisst."

Robert Habeck: Glücklich, aber politisch genervt

Auf ein Frühstücksei mit Robert Habeck von den Grünen: Mit einem wie ihm, der gegen den Bullshit im Politsprech ankämpft, muss man doch vernünftig reden können, oder?