© ZEIT ONLINE

Elisabeth Wellershaus

Freie Autorin und Redakteurin
1974 in Hamburg geboren. Studium der Theaterwissenschaften und Ethnologie in London. Arbeitet seit 2004 als Autorin und Übersetzerin für verschiedene deutschsprachige Print- und Onlinemedien. Als Redakteurin gehört sie zum Team des mehrsprachigen Kunstmagazins "Contemporary And". Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.
  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

© Lerato Maduna and Bhekikhaya Mabaso

Südafrika: Nun sei mal nicht so weiß!

Das Aufbegehren gegen alte Denkmuster und Klischees ist für viele afrikanischstämmige Künstler eine Überlebensstrategie. Auch Europa muss hier noch viel lernen.

© Reuters/Ina Fassbender

Migrationshintergrund: Herkunft ist kein Makel

Nicht erst seit der Flüchtlingsdebatte: Menschen mit Migrationshintergrund gelten in Deutschland als defizitär. Das ist kurzsichtig und gesellschaftlich fahrlässig.

Weitere Artikel

© Maan Mouslli

Integration: Wo läufst Du hin, Abdelmajeed?

Freizeitsport kannte er im Sudan nicht – er lief, um voranzukommen. Als politischer Flüchtling in Osnabrück hat er keinen Job, keine Aufgabe, nur sein großes Talent.

© Maan Mouslli

Integration: Ankunft mit Milchreis

Der Geschmack von Integration: Geflüchtete bringen ihr Leben, ihre Kultur, ihre Küche mit nach Deutschland. Unterwegs mit dem syrischen Filmemacher Maan Mouslli

© www.legit.co.za

Afrika: Aber Rhythmus haben sie im Blut, jaja

Unpassende Stereotype verstellen den Blick der Deutschen auf die Kulturen und Länder Afrikas. Mein Vater kam aus Äquatorialguinea und entsprach keinem Klischee.

© REUTERS/Dylan Martinez

Europa: Auf den Straßen schwindet die Zuversicht

London war immer eine weltoffene Stadt. Heute schotten mehr und mehr Briten sich ab. Von einem grenzenlosen Europa und Vielfalt wird fast nur noch im Museum geträumt.

© Dorothea Tuch

Ballett: Wer legt sich mit der Schwerkraft an?

Während andere Mittvierziger ihre Jugend entdecken, gehen Tänzer mit 45 in Rente. Normalerweise. Die Kompanie Dance On zum Beispiel betrachtet das Altern anders.