© Michael Heck
Geboren 1965, aufgewachsen in Hamburg, hat Jura und Kunstgeschichte in Bonn und Freiburg studiert. Von 1996 bis 2007 Redakteur im Feuilleton der "FAZ", meist in Berlin, drei Jahre lang als Westküsten-Korrespondent in San Francisco. Seit 2008 bei der ZEIT, zuerst verantwortlich für die Meinungsseiten, seit 2010 stellvertretender Ressortleiter Politik. Mehrere Preise und Auszeichnungen. Schreibt gelegentlich Bücher, zuletzt "Geht alles gar nicht" (mit Marc Brost, Rowohlt 2014). Zwei Kinder.
  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

Demjanjuk-Prozess: Ivan der Armselige

Das letzte große NS-Verfahren geht zu Ende. Was sagt der Demjanjuk-Prozess über die Schuld des Angeklagten? Und was sagt er über uns, die Nachgeborenen?

Weitere Artikel

© Alessandro Bianchi/Reuters

Italien: Das Beispiel Rom

Darf ein Präsident wie Italiens Sergio Mattarella einen Minister ablehnen? Für Populisten jedenfalls ist das ein Fest.

© Paul Zinken/dpa

Hausbesetzungen: Notwehr oder Rechtsbruch?

In Deutschland werden wieder Häuser besetzt. Aus reiner Not, verursacht durch steigende Mieten – oder doch eher aus Eigennutz?

© Marcus Brandt/dpa

Rundfunkbeitrag: Ein System unter Stress

Das Bundesverfassungsgericht stellt bei der Bewertung des Rundfunkbeitrags überraschend grundsätzliche Fragen. Die Intendanten wirkten überfordert.

© Christof Stache/AFP/Getty Images

Polizeiaufgabengesetz: Gesetz der Angst

Die deutsche Polizei braucht keine ausufernden Befugnisse, wie im neuen bayerischen Polizeigesetz. Was fehlt sind bundesweite Standards und mehr Personal.

© Donald Iain Smith/plainpicture

Zukunft der Arbeit: Was machen wir morgen?

Zerbricht die Gesellschaft, wenn durch künstliche Intelligenz Arbeitsplätze vernichtet werden? Oder gibt es wieder Zeit für die wichtigen Dinge? Alles geht. Noch.

© Karsten Petrat für DIE ZEIT

Soziologie: "Die Deutschen sind Reaktionsweltmeister"

Deutsche beharren gern auf Althergebrachtem, sind im Krisenfall aber sehr flexibel, hat der Soziologe Thomas Druyen erforscht. Doch warum reagieren sie erst unter Druck?