Felicitas Wilke

Freie Autorin für ZEIT ONLINE
Felicitas Wilke, Jahrgang 1990, hat Betriebswirtschaftslehre in Bayreuth und Journalismus in München und Aarhus studiert. Ihr Handwerk lernte sie an der Deutschen Journalistenschule. Sie arbeitet heute als freie Journalistin in München, schreibt gerne über Wirtschaft und noch lieber über die Menschen dahinter.
  • Artikel
© Sebastian Arlt für DIE ZEIT

Glühweinstand: Hoch die Tassen?

Die Geschichte vom Glühweinstand als Goldgrube hört man jedes Jahr. Aber wird man damit wirklich reich? Eine Recherche in einem verschwiegenen Gewerbe

© privat

Projektmanagerin: "Ich will mein Gehalt verdoppeln!"

Meli, 27, verdient gut 2.400 Euro netto. Um ihre Gehaltsforderungen durchzusetzen, ließ sie sich coachen. Jetzt spart sie monatlich 400 Euro für weitere Karriereberatung.

© Daniel Gomes Lacerda/EyeEm.com

Bauingenieur: "Ich besitze 14 Eigentums­wohnungen"

Ingo, 30, ist Bauingenieur und verdient 4.400 Euro. Sein Geld legt er in Immobilien an, um nicht bis ins Alter arbeiten zu müssen. Miete zahlt er dennoch.

© Harry Vorsteher/Deutsche Bahn/dpa

Dienstkleidung: Brauchen wir noch Uniformen?

Die Beschäftigten der Deutschen Bahn testen neue Uniformen. Modeprofessorin Audrey Mehn über Dienstkleidung und zunehmende modische Freiheit in vielen Unternehmen