© Michael Heck

Marc Widmann

Ressortleiter Hamburg-Seiten, DIE ZEIT
Journalist aus Neugier und Freude am Recherchieren. Studium in München und Paris, parallel dazu Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Anschließend bei der "Süddeutschen Zeitung" als Innenpolitik-Redakteur, dann als politischer Korrespondent in Frankfurt am Main und Hamburg. Seit Oktober 2014 bei der ZEIT.

Meine wichtigsten Artikel

AfD: "Diese Aggressivität, meine Güte"

Vor einem Jahr war Hans-Olaf Henkel im Hamburger Wahlkampf der Bühnenredner der AfD. Heute kämpft er gegen seine alte Partei. Besuch bei einem Ernüchterten

Arbeitsrecht: Mit allen Wassern gewaschen

Umgeht eine Hamburger Reederei das deutsche Arbeitsrecht mit Briefkastenfirmen? Mehrere Seeleute kämpfen um ihren Lohn – und haben kaum eine Chance.

© action press

Salafismus: Kleine Moschee, radikale Lehre

Ein Salafist predigt in Hamburg-Barmbek. Der Verfassungsschutz warnt vor ihm: Er spreche "verklausuliert" über den Dschihad – doch die Moschee will ihn nicht verbannen.

Weitere Artikel

© Roman Pawlowski für DIE ZEIT

Polizisten: "Die Angst kommt erst hinterher"

Polizisten sagen oft, dass der Mensch hinter der Uniform nicht gesehen werde. Dann sollen sie mal erzählen: Wann spüren sie Angst? Und haben sie auch manchmal Mitleid?

© Rendering: David Chipperfield Architects

Elbtower: Turmbau zu Hamburg

Auch wenn es zuletzt Widerstand aus der SPD gab: Die Chancen für den gewaltigen Elbtower am östlichen Ende der HafenCity stehen gut.

© Wolfram Gothe für DIE ZEIT

Rathausquartier: Experiment am Rathaus

Acht Straßen in der City sollen tagsüber für Autos gesperrt werden – mehrere Monate lang im kommenden Sommer. Es ist ein Versuch, der die Stadt verändern könnte.

© David Maupilé für DIE ZEIT

Logistik-Chef: Ein Mann und seine Millionen

Der Unternehmer Johann Killinger will die zerstrittene Handelskammer befrieden. Dabei hat er selbst schon einigen Ärger.