Wolfram Wette

Freier Autor, DIE ZEIT
Wolfram Wette ist Professor (em.) für Neueste Geschichte an der Universität Freiburg.
  • Artikel

Bundeswehr: Franco A. und die anderen

In der Bundeswehr existiert ein strukturelles Problem mit rechtem Gedankengut. Die Pläne von Franco A. erinnern an die Freikorps-Offiziere der Weimarer Republik.

Zeitgeschichte: Verleugnete Helden

Die Erinnerung an den Widerstand gegen das NS-Regime war nach dem Krieg keine Selbstverständlichkeit. Auch jene, die Verfolgte gerettet hatten, wurden angefeindet.

© Keystone/Getty Images

Holocaust: Karl Jäger und der Judenmord in Litauen

Karl Jäger war ein feinsinniger Mann, musikalisch begabt, immer korrekt. 1941 ließ er in Litauen innerhalb weniger Monate 137.346 Menschen erschießen. Von Wolfram Wette

Sachbuch "Soldaten": Das Töten als Lustgewinn

"Die Sache hat mir einen Mordsspaß gemacht": Sönke Neitzel und Harald Welzer zeigen die ganz normale Unmenschlichkeit deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg.

Holocaust: Die Stimme der Stille

Freiburger Studenten und Schüler treffen auf den Spuren eines NS-Massenmörders in Litauen auf unerwartete Gesprächsbereitschaft bei Überlebenden des Holocaust.

NS-Zeit: Die Verratenen

Zwischen 1939 und 1945 wurden etliche Soldaten von der NS-Militärjustiz wegen »Kriegsverrats« zum Tode verurteilt. Sie sind bis heute nicht rehabilitiert.