© Andreas Prost

Zacharias Zacharakis

Redakteur im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, ZEIT ONLINE
Seit Mai 2011 Redakteur von ZEIT ONLINE. Davor Korrespondent für "Financial Times Deutschland" und "NZZ am Sonntag" in New York. Eingestiegen in das Nachrichtengeschäft bei Associated Press in Hamburg. Ausbildung an der Berliner Journalistenschule und der Universität Köln. Kontakt: zacharias.zacharakis@zeit.de

Meine wichtigsten Artikel

© Kostas Tsironis/Bloomberg via Getty Images

Griechen in Deutschland: Hör zu, Onkel Hans

Seit fünf Jahren versuche ich, den Deutschen zu erklären, wie die Griechen sie sehen – neuerdings bekomme ich immer mehr Hass dabei zu spüren.

Deutsche Post: Ein Heer von Tagelöhnern

Die Post beschäftigt Tausende Mitarbeiter mit zweifelhaftem Status. Jeden Tag unterschreiben sie einen neuen Arbeitsvertrag, teilweise Hunderte über viele Jahre hinweg.

Weitere Artikel

© Lino Mirgeler/dpa

Immobilienerwerb: Politik für die Alten

Das Vorhaben der SPD, Hauskäufer von Maklergebühren zu befreien, ist überfällig. Die Union will das verhindern – mit vorgeschobenen Argumenten.

© Ozan Kose/AFP/Getty Images

Türkei-Krise: Überdreht

Günstige Kredite und riesige Bauprojekte haben die türkische Wirtschaft angeheizt. Die Kennzahlen zeigen: Dass die Investoren das Vertrauen verlieren, ist nur logisch.

© Ina Fassbender/dpa

Landwirtschaft: "Die schlechteste Ernte des Jahrhunderts"

Die erste Jahreshälfte war so trocken wie lange nicht in der Geschichte der Wetteraufzeichnung: Winzer freut das, aber die Bauern sind besorgt. Erste Zahlen im Überblick

© Horacio Villalobos/Corbis/Getty Images

EU-Gipfel: Fünf Ideen von Europa

Polens Vorstellung der der EU ist eine andere als die von Angela Merkel und Emmanuel Macron. Griechenland hat andere Ziele als Dänemark. Ein Überblick zum EU-Gipfel

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Griechenland: Erst die Nation, dann Europa

Das Rettungsprogramm für Griechenland hat in acht Jahren auch die EU verändert. Nationale Interessen setzen sich durch – auch wenn das die Zukunft Europas gefährdet.

© Abhishek Nigam/Pexels

Guilty Pleasures: Vertrödel dein Leben

Schminktutorials, Baumarktprospekte, Kardashian-Content: Nichts ist so entspannend wie scheinbar sinnlose Zeitverschwendung. Guilty Pleasures sind reinste Meditation!

© Jasper Juinen/Bloomberg/Getty Images

Greece: "Ms. Merkel Could Be More Audacious"

Crisis in Italy, eurozone reform and the end of the Greek bailout program after eight years: Greek Finance Minister Tsakalotos says Germany needs to show more courage.