STUDIEREN

Zwei Drittel der Studenten engagieren sich gesellschaftlich , fand das Hochschul-Informations-System in einer Umfrage heraus. - Es handele sich dabei überwiegend um ein gelegentliches Engagement in den Bereichten Sport, Politik, Jugend und Soziales. Die Art des gesellschaftlichen Engagements, so heißt in der HIS-Studie, sei stark von der sozialen Herkunft der Studenten abhängig.
Quelle : www.his.de/Service/Publikationen/Presse/pm-hisbus15

Viele Multiple-choice-Tests sind rechtswidrig , urteilte das Oberverwaltungsgericht Münster. - Die Verwaltungsrichter begründeten ihr Urteil mit zahlreichen Mängeln des Multiple-Choice-Verfahrens.
Quelle : www.ftd.de/karriere_management/karriere/126051.html

3,47 Milliarden Euro für Forschung haben deutsche Hochschulen 2004 eingeworben.

Eine Uni für Obdachlose gibt es in Graz. - Unter dem Motto "Bildung ohne Grenzen" soll sozial benachteiligten Menschen ein freier Zugang zu Bildung und Wissenschaft ermöglicht werden. Die Vorlesungsreihe mit dem Namen "Megaphon-Uni" läuft seit dem Wintersemester 2004/05.
Quelle : www.uni-graz.at/ContEd/programm/megaphon_uni.htm

90000 Studienplätze mehr bis 2010 verspricht der Hochschulpakt zwischen Unis und Bund. - Von 2011 bis 1013 wird mit jährlich 40 000 zusätzlichen Studienplätzen gerechnet.
Quelle: AP

2008 soll es eine neue Akademie für Technikwissenschaften namens acatech geben. - Das wurde auf der 130. Sitzung der Bund-Länder-Kommission im Oktober beschlossen. Zu den Aufgaben von alcatech soll u.a. eine unabhängige Politik- und Gesellschaftsberatung zählen.
Quelle : www.acatech.de/home.htm