Imre Kertész: Liquidation.
Der Systemwechsel und die neue Zeit aus der Sicht von einem, der die Erfahrungen von Auschwitz mit sich trägt.

Johannes Bobrowski: Levins Mühle.
Über ein Dorf, in dem die Deutschen Kaminski, Tomaschewski und Kossokowski und die Polen Lebrecht und German heißen.

Witold Gombrowicz: Ferdydurke.
Als würde man einer literarischen Figur unter die Haut und in die Seele sehen.

Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands.
Widerstand beginnt bei der Wahrnehmung und Aneignung der Welt.

Mehr Informationen zu den genannten Büchern gibt's hier "