Nicht nur in der Hochschulpolitik wird nach Eliten mit Hilfe einer bundesweiten Exzellenz-Initiative händeringend gesucht. Weltversteher und -erklärer sind wichtiger denn je, auch im Bereich der deutschen Außenpolitik. Denn diese Politik wird immer wichtiger und immer schwieriger. Wer sie gestaltet und woher die Ideen dafür kommen sollen, steht noch in den Sternen . Die Werbung für das EU-Modell ist da ein Beispiel, allerdings ein schlechtes: Die Politiker-Elite versteht es nicht, abseits von Autorität und Belehrung die Idee eines geeinten Europas zu vermitteln - Zustimmung der Bürger gewinnt man auf diese Art schwerlich . Vielleicht weisen ja die Geisteswissenschaftler einen Weg? Sie gelten als die neue Elite in Deutschland. Lange genug haben sie im Verborgenen gearbeitet, doch jetzt sollen auch sie zu Ruhm und Geld kommen. Kein leichter Weg, besonders nicht, wenn man abseits der effizienten Studiengänge forscht, lehrt und studiert. Die Verbindung von Philosophie und Wirtschaft kann nicht jeden begeistern, aber vielleicht hilft es so manchem, auf die wirtschaftliche Dauerkrise auch kulturell angemessen zu reagieren. Doch am Besten, Sie testen einfach selbst , wie Elite Sie sind, oder nehmen Bekanntnschaft auf mit einer Elite, die schon sehr lange im Kühlregal einer deutschen Supermarkt-Kette ihren Platz gefunden hat.