Liebten die Kelten römische Fischsoße? Wie lernte man in Westeuropa die Kirsche kennen? Eine Archäologieprofessorin, zehn Fragen – Beat the Prof!

Professor

Michaela Konrad ist Professorin für Archäologie der Römischen Provinzen an der Universität Bamberg und Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts. Zuletzt forschte sie über transkulturelle Prozesse und Kontinuitätsfragen in Grenzregionen und Formen römisch-einheimischer Interaktion in Syrien. Sie ist die einzige weibliche Vertreterin ihres Faches an einer deutschen Universität und in zahlreichen wissenschaftlichen Gremien des In- und Auslands beratend tätig.