Wie der Trotteleffekt das Aufräumen nach einer Party beeinflusst und warum in der WG niemand jemals den gesamten Abwasch macht: ein Prof, zehn Fragen zu WG-Soziologie

Jan Häusser ist seit 2016 Professor für Sozialpsychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Er forscht vor allem in drei Bereichen: wie Arbeit und Gesundheit zusammenhängen, unter besonderer Berücksichtigung physischer Aktivität, wie Schlafmangel und Stress bei Entscheidungen in sozialen Kontexten (zum Beispiel Verhandlungen) zusammenhängen und zu sozialen Stresspuffern, wie etwa gegenseitiger Unterstützung und Zusammengehörigkeitsgefühl.