"Stress hat mit Kontrollverlust zu tun", betont Professor Tim Hagemann. Der Bielefelder Arbeits- und Gesundheitspsychologe weiß, dass gerade Berufseinsteiger in ihrer Anfangseuphorie dazu neigen, sich zu viel aufzuhalsen.


Ein Gefühl der Überforderung sollte man möglichst umgehend kommunizieren. Auch hätten "selbstwirksame Menschen eher die Ressourcen, um mit Stresssituationen besser umgehen zu können". Das Konzept der Selbstwirksamkeit, von dem kanadischen Psychologen Albert Bandura bereits vor 40 Jahren entwickelt, unterscheide Menschen danach, wie sehr sie daran glaubten, Dinge selbst verändern zu können. "Drei Mechanismen helfen", so Hagemann, "die eigene Selbstwirksamkeit zu steigern." Vor allem mithilfe von Erfahrung (siehe Punkt 1), Beobachtung (3) und positiven Deutungen (4) lasse sich auch ein unangenehmes Gespräch
mit dem Chef oder der Chefin angehen:


  1. IRGENDWANN IST IMMER DAS ERSTE MAL – JEDE ERFAHRUNG HILFT

VIELE MITARBEITER SCHEUEN EIN KLÄRENDES GESPRÄCH AUS SORGE, ALS NICHT BELASTBAR ZU GELTEN. "JE LÄNGER MAN DAMIT WARTET, DESTO SCHWIERIGER WIRD ES", SAGT EXPERTE TIM HAGEMANN UND EMPFIEHLT, SICH NICHT DAVOR ZU DRÜCKEN: SONST GERATE MAN IN EINE VERMEIDUNGSSTRATEGIE. VIEL BESSER SEI ES, DIE ERFAHRUNG ZU MACHEN. VON MAL ZU MAL WACHSE DIE SELBSTWIRKSAMKEIT.


2. EINE GUTE VORBEREITUNG TRÄGT ZUR SACHLICHEN ARGUMENTATION BEI

EIN GESPRÄCH MIT DEM CHEF SOLLTE NICHT NEBENBEI AUF DEM FLUR STATTFINDEN. HOLEN SIE SICH EINEN OFFIZIELLEN TERMIN UND BEREITEN SIE SICH DARAUF VOR. WAS BELASTET SIE KONKRET? LISTEN SIE IHRE PUNKTE AUF.


3. ORIENTIEREN SIE SICH AN VORBILDERN

SIE SIND UNSICHER, WIE SIE VORGEHEN SOLLEN? WARUM NICHT DIE KOLLEGIN KOPIEREN, DEREN AUFTRETEN SIE BEEINDRUCKT? "MODELLLERNEN" HEISST LAUT HAGEMANN DER FACHBEGRIFF. "BEOBACHTEN SIE POSITIVE BEISPIELE UND ERWEITERN SIE SO IHR HANDLUNGSSPEKTRUM – WAS ANDERE KÖNNEN, KÖNNEN SIE AUCH."


4. SUCHEN SIE MUTMACHER UND STIMMEN SIE SICH POSITIV EIN


"SPORTLER GEHEN VOR EINEM WETTKAMPF ALLE BEWEGUNGSABLÄUFE IM KOPF DURCH UND FEUERN SICH SELBST AN." HAGEMANN EMPFIEHLT, SICH GENAUSO OPTIMISTISCH UND VON SICH SELBST ÜBERZEUGT EINZUSTELLEN. EINE POSITIVE GRUNDSTIMMUNG BEEINDRUCKE AUCH DAS GEGENÜBER.


5. ARGUMENTIEREN SIE IM GESPRÄCH OBJEKTIV UND LÖSUNGSORIENTIERT


WIE VIELE PROJEKTE HABEN SIE ANGENOMMEN? WELCHE DEADLINES SIND GESETZT? BEKOMMEN SIE UNTERSTÜTZUNG IM TEAM? ODER GIBT ES KONFLIKTE, DIE IHRE ARBEIT BEHINDERN? TRAGEN SIE IHRE PUNKTE SACHLICH VOR – GUT KOMMEN LÖSUNGSVORSCHLÄGE AN. PROTOKOLLIEREN SIE DAS VEREINBARTE UND PRÜFEN SIE NACH EINIGER ZEIT DAS ERGEBNIS.



Zurück zur Übersicht.