Frau Prinz hat Verständnis für die Nervosität, mit der die Kandidaten in ein Bewerbungsgespräch gehen. Denn sie kann sich noch gut an die Zeit erinnern, als sie sich selbst in dieser Situation befand. Der Rat: Mutig sein und auch mal Nein sagen.

Können Sie sich noch an Ihr erstes Bewerbungsgespräch erinnern?

Ich kann mich sogar noch an jedes meiner eigenen Bewerbungsgespräche erinnern. Es ist ein sehr emotionaler Moment. Man sollte sich immer vor Augen führen, wie einprägsam diese Situation für den Bewerber bzw. die Bewerberin ist. Deshalb ist es wichtig, Respekt und Interesse zu signalisieren.

Was wünschen Sie sich von den Bewerbern in dieser besonderen Gesprächssituation?

Ich rate: Seien Sie auch mal mutig im Gespräch und sagen Sie, was sie nicht wollen. Natürlich möchte sich jeder von seiner besten Seite zeigen, möchte authentisch und gut vorbereitet wirken. Grenzen zeigen ist jedoch genauso wichtig wie sich selbst zu spiegeln.

Wie hat sich der Bewerbungsprozess – abgesehen vom Bewerbungsgespräch – verändert?

Sowohl der Bewerbermarkt, die Profile als auch die Bewerbungswege haben sich in den letzten Jahren nachhaltig verändert. Früher bekamen wir die Bewerbung eines Maschinenbautechnikers per Post an den Standort geschickt. Heute läuft vieles über die Sozialen Medien und ein Softwareingenieur im Bereich autonomes Fahren kontaktiert uns z.B. via Facebook.

Sucht ZF vor allem junge Menschen mit technischem Hintergrund bzw. Interessen?

Nein, nicht nur! Wir bieten unseren jungen Talenten eine große Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten an, auch im Vertrieb, in der Verwaltung, der Produktion oder in kaufmännischen Bereichen. Zudem suchen wir bei weltweit fast 150.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets ca. 3% neue Profile und 3% Ersatz für Mitarbeiter, die uns verlassen – auf allen Leveln und in allen Ländern.

Wie hat sich die Mitarbeiterstruktur bei ZF in den letzten Jahren entwickelt? Was erwartet einen neuen Kollegen, eine neue Kollegin bei Ihnen?

Wir sind viel internationaler geworden. Dies ermöglicht spannende Begegnungen und schafft viele neue Karriere-Möglichkeiten, gerade für Menschen mit Interesse an Kulturen und Sprachen - und Neugier!

 

Kontakt:

ZF Friedrichshafen AG
230 Standorte weltweit – z.B. Friedrichshafen, Alfdorf, Auerbach i.d.O., Dielingen, Düsseldorf, Koblenz, Ingolstadt, Passau, Saarbrücken, Schweinfurt

E-Mailadresse: careers@zf.com
Karrierewebseite: zf.com/careers

Hier können Sie uns treffen:

Fach & Karrieretag Koblenz: 10. Mai 2019
In Touch with ZF Alfdorf
(zf.com/intouchwithZF): 22. Mai 2019
In Touch with ZF Düsseldorf
(zf.com/intouchwithZF): 17. Mai 2019
In Touch with ZF Koblenz
(zf.com/intouchwithZF): 24. Mai 2019
ZF RACE CAMP, Friedrichshafen
: 06./07. Juni 2019

Hochschulmessen und -veranstaltungen:

IKORO Industrie- und Kontaktmesse Rosenheim: 07. Mai 2019
konaktiva Darmstadt: 09. Mai 2019
CONTACT - TH Ingolstadt: 08. Mai 2019
Messe FH Landshut: 08. Mai 2019
Firmenkontaktmesse meet@th-koeln: 08. - 09. Mai 2019
careerday Amberg: 15. Mai 2019
Firmenkontaktmesse Hochsprung, Clausthal: 16. Mai 2019
Eurobrake, Dresden: 21. - 23. Mai 2019
Industrietag TU Bingen: 22. Mai 2019
Bewerberworkshop Hochschule Koblenz: 23. Mai 2019
Treffpunkt Kaiserslautern: 28. Mai 2019
saaris (früher connect) HTW Saarbrücken: 13. Juni 2019
IdeenExpo, Hannover: 15. - 23. Juni 2019
IKOM München: 25. Juni 2019
VDI Recruiting Tag Stuttgart: 27. Juni 2019
Koblenzer Karrieretag 2019: 27. Juni 2019
bonding automotive Day, Aachen: 03. Juli 2019
Formula Student Germany, Hockenheim: 05. - 11. August 2019
IAA - Student Days, Frankfurt: 14. - 22. September 2019


Zurück zur Übersicht