Julia Goldbrunner geht es als Leiterin Recruiting Services bei msg darum, im Bewerbungsgespräch das passende Match zu finden, nicht nur fachlich, sondern v.a. menschlich.

Julia Goldbrunner, Leiterin Recruiting Services

Können Sie sich noch an Ihr erstes Bewerbungsgespräch erinnern? 

An mein erstes Bewerbungsgespräch kann ich mich noch gut erinnern: Am Anfang meines Studiums hatte ich mich für ein Praktikum in einem Verlag beworben. Auf das Vorstellungsgespräch habe ich mich intensiv vorbereitet und mir schon Tage im Voraus überlegt, was ich anziehe. Insgesamt lief der Termin ein bisschen chaotisch ab. Die Verlagsassistentin war zunächst verwirrt, dass ich ein Gespräch für eine Praktikumsstelle habe. Die Atmosphäre hatte ich zwar als sehr angenehm empfunden, jedoch endete das Gespräch abrupt. So konnte ich nicht mehr alle meine Fragen loswerden. Damals hat mir in dem Gespräch auch der ehrliche Austausch gefehlt. Und ich hätte mir gewünscht, genauer über den Ablauf des Bewerbungsprozesses informiert zu werden.

Was macht msg als Arbeitgeber aus?

Was für mich ganz persönlich msg ausmacht, ist das große Vertrauen in die Mitarbeiter – in dem Sinne, dass die Kolleginnen und Kollegen wirklich sehr frei arbeiten können. Diese Vertrauenskultur ist auch im Arbeitsalltag deutlich spürbar. Der zweite Aspekt ist die Agilität von msg. In den letzten Jahren ist die Mitarbeiterzahl sehr stark gewachsen, wir sind aber trotzdem weiter sehr agil, weil wir dezentral organisiert sind. Bei uns gibt es keine unzähligen Abstimmungsschleifen, sondern die Entscheidungswege sind aufgrund der flachen Hierarchien sehr kurz. Eine andere Ausprägung der Agilität besteht darin, dass die Führungskräfte für die Mitarbeiter immer gut erreichbar und ansprechbar sind. Der dritte Punkt, der msg für mich auszeichnet, ist, dass msg ein sehr zuverlässiger Arbeitgeber ist. So bleiben viele Mitarbeiter lange bei msg.

Wie sieht der Bewerbungsprozess bei msg aus?

Wir halten den Bewerbungsprozess so einfach wie möglich. Im ersten Schritt reicht es, wenn die Kandidaten sich nur mit ihrem Lebenslauf bewerben. Wenn jemand ein Motivationsschreiben mitschickt, freuen wir uns, aber wir fordern es nicht explizit an. Nachdem eine Bewerbung bei uns eingegangen ist, erhält der Kandidat innerhalb von maximal einer Woche Rückmeldung. Der nächste Schritt ist meist ein Telefon- oder Videointerview. Wenn der Kandidat in diesem Gespräch überzeugt hat, laden wir ihn zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein. Uns ist wichtig, dass sich beide Seiten in Ruhe kennenlernen können und genügend Raum für Fragen und einen ehrlichen Austausch haben. Das Gespräch soll kein Casting sein, sondern es geht hier um ein passendes Match. Wir entscheiden uns für jemanden, aber gleichzeitig entscheidet sich die Person auch für uns. Nach dem Gespräch teilen wir unsere Entscheidung dem Bewerber sehr schnell mit. Wenn jemand eine Absage erhält, heißt dies natürlich nicht, dass er sich zu einem späteren Zeitpunkt nicht noch einmal bei msg bewerben oder sich gleich in unseren Talentpool aufnehmen lassen kann.

Welche Karriereperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten bietet msg Bewerbern?

Als Berufseinsteiger kann man sich bei msg zwischen einem Direkteinstieg oder einem Traineeprogramm entscheiden. Das Traineeprogramm PROFFESSIONAL START besteht zum einen Teil aus allgemeinen Weiterbildungen, beispielsweise zu sozialen Skills, und zum anderen Teil aus individuellen Schulungen, für die die Trainees ein Budget zur Verfügung haben. Alle Kandidaten können bei msg zwischen einer Fachkarriere oder einer Führungslaufbahn wählen. Es ist auch möglich, im Laufe des Berufslebens zwischen diesen Karrierepfaden zu wechseln. Was Projekte angeht, betreut msg Kunden aus zahlreichen Branchen und ist mit vielen Dax-notierten Unternehmen sehr gut aufgestellt. Hierdurch bietet sich die Möglichkeit, verschiedene Themengebiete kennenzulernen. 

Welchen Tipp geben Sie Bewerbern mit auf den Weg, um die richtige Stelle unter den vielen verschiedenen Jobprofilen in der IT-Branche bzw. bei msg zu finden?

Mein erster Tipp ist, uns persönlich auf einer der zahlreichen Veranstaltung kennenzulernen und sich einen Überblick über die verschiedenen Jobprofile von msg zu verschaffen. In ganz Deutschland sind wir an Hochschulen und Karriereevents vor Ort präsent. An unserem Stand kann man sich mit Kollegen aus den Fachbereichen und auch HR-Mitarbeitern austauschen. Außerdem bieten wir speziell für Studenten Trainings zu agilen Projektmanagement-Methoden an, wie zum Beispiel zu Scrum oder Kanban. Auf diesen Veranstaltungen können die Studenten in die Welt der IT Consultants eintauchen. Neben den Veranstaltungen kann man uns auch telefonisch über die Recruiting-Hotline erreichen. Außerdem beantwortet Max, unser neuer Karriere-Chatbot, alle Fragen zum Bewerbungsprozess und zu msg – und das rund um die Uhr. Max gibt den Kandidaten auch Auskunft über den Zwischenstand ihrer Bewerbung. Besonders stolz bin ich aber auf unser neues KI-basiertes CV-Matching: Einfach den Lebenslauf im Chatbot hochladen und Max schlägt die passenden Positionen vor. 


Kontakt:

msg systems ag
Recruiting Team
Robert-Bürkle-Straße 1
85737 Ismaning / München

recruiting@msg.group
karriere.msg.group


Hier können Sie uns treffen:

HOKO Hochschulkontaktmesse 2019: am 05.11.2019 in München
Absolventenkongress Deutschland: vom 21. bis 22.11.2019 in Köln
IT && Career Summit: am 3.12.2019 in Frankfurt a.M.

Weitere Events wie Code & Create, unseren Hackathon für MINT-Studierende, oder unsere Intensivtrainings zu Scrum, Kanban und Design Thinking finden Sie auf karriere.msg.group/events.



Zurück zur Übersicht