Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bietet an seinen Standorten im Norden Deutschlands vielfältige Projekte in einem spannenden Wissenschaftskosmos.

Björn Nagel und sein Team entwickeln beim DLR in Hamburg CO2- freie Flugzeuge zusammen mit Industriepartnern. © DLR /​ Axel Heimken

Großer Einsatz für den emissionsfreien Flugverkehr: Unter der Leitung von Björn Nagel arbeitet ein wissenschaftliches Team im DLR-Institut für Systemarchitekturen in der Luftfahrt daran, Flugzeuge mit elektrifizierten Antrieben zu entwickeln. Schon im digitalen Entwurfsprozess berücksichtigen sie die vielen Teilsysteme, die im Flugzeug gekoppelt werden müssen, und ebnen damit den Weg für innovative Technologien.

So wie in Hamburg arbeiten an bundesweit 26 Standorten des DLR spezialisierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Kreativität, Neugier und Teamgeist fachübergreifend zusammen. Im Norden ist das Forschungszentrum unter anderem in Hannover, Bremen, Neustrelitz, Oldenburg und Stade vertreten. Zusammen mit industriellen Partnern forschen DLR-Teams dort von den Grundlagen bis zur Anwendung an gesellschaftlich relevanten Fragestellungen – vom Flugzeugentwurf über Weltraumwetter und Energiesysteme bis zum innovativen Verkehrsmanagement.


Zurück zur Übersicht.

Zur Startseite.