Für die Politik ist Wirtschaftswachstum noch immer ein Heilsversprechen: mehr Wirtschaftsleistung, mehr Lebensqualität. Doch es regen sich Zweifel. Viele Menschen betrachten Wachstum nicht mehr als Lösung, sondern als Problem. Aber wie sähe eine Gesellschaft ohne Wachstum aus?

Prof. Dr. Hartmut Rosa: Der Soziologe ist einer der Direktoren des Jenaer Forschungskollegs »Postwachstumsgesellschaften« sowie des Max-Weber-Kollegs Erfurt. Rosa ist als Autor zahlreicher gesellschaftskritischer Bücher bekannt. Gerade ist von ihm »Unverfügbarkeit« erschienen. © Anne Günther

Diese Frage beschäftigt die Forscherinnen und Forscher am Kolleg "Postwachstumsgesellschaften" der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Einer von ihnen ist der Soziologe Prof. Dr. Hartmut Rosa. Seine Idee: Die Gesellschaft der Zukunft setzt statt auf Wachstums- und Steigerungslogik auf Resonanz – die Fähigkeit des Menschen, Beziehungen zur Natur, zu seiner Geschichte oder anderen Menschen auszubilden. "Eine resonante Gesellschaft befände sich nicht mehr im Aggressionsmodus", sagt er. "Wir würden uns dann weder allmächtig noch ohnmächtig fühlen, sondern teilmächtig."


"Ich habe die Vision einer friedlichen Gesellschaft, in der die Menschen aufeinander hören und einander antworten, durchaus auch streitend und ergebnisoffen."

 

Bewusst formuliert Rosa damit eine utopische Hoffnung. Müssen Visionen doch nicht den von Helmut Schmidt geforderten Arztbesuch zur Folge haben, sondern können echte Alternativen aufzeigen: "Ohne eine Vision erstarrt die Gesellschaft und erstickt in selbstgeschaffenen Strukturzwängen", sagt Rosa. "Und diese Zwänge bringen am Ende auf allen Seiten nur noch Wutbürger hervor." Die Vision einer besseren Zukunft braucht Menschen, die für ihre Verwirklichung eintreten. Jugendproteste, wie "Fridays for Future", betrachtet Rosa als wichtigen Schritt: "Gesellschaften erneuern und verändern sich dadurch, dass die junge Generation sich auflehnt – und sich an einem gewissen Punkt gegen die etablierten Strukturen durchsetzt."


Zurück zur Übersicht.

Zur Startseite.