"Angriffe finden in jeder Sekunde statt. Sie gehören zum digitalen Alltag." Während er spricht, rattern vor Prof. Dr. Thorsten Holz Millionen von Buchstaben und Zahlen über einen flackernden Bildschirm.

»Angriffe finden in jeder Sekunde statt. Sie gehören zum digitalen Alltag.« Prof. Dr. Thorsten Holz ist einer der drei Sprecher des Exzellenzclusters CASA. Hier wird neben der technischen auch die menschliche Seite der IT-Sicherheit erforscht.


Es ist Binärcode, die Sprache der Computer, unlesbar für das menschliche Gehirn. Dabei sind sie spannend wie ein Spionagekrimi: Zusammen mit Journalisten haben Holz und weitere Forscher des Horst Görtz Instituts für IT-Sicherheit (HGI) herausgefunden, dass eine chinesische Hackergruppe namens "Winnti" sich in deutsche Wirtschaftsunternehmen eingeschlichen hat, um Daten zu stehlen. Dazu versenden die Angreifer häufig Phishing-Mails an Mitarbeiter. Wenn diese auf einen Link in der Mail klicken, installiert sich das Schadprogramm auf dem Computer des Opfers – ein Einfallstor, von dem aus die Angreifer unbemerkt weiter vordringen können. Haben die Opfer sich nicht ausreichend geschützt? "Das haben sie bestimmt, doch prinzipiell ist alles hackbar. Deshalb müssen wir den Angreifern immer einen Schritt voraus sein." Am Lehrstuhl für Systemsicherheit erforscht Holz deshalb Schwachstellen in Softwaresystemen und entwickelt Methoden, um Systeme sicherer zu machen.

Maßnahmen gegen mächtige Cyber-Angreifer zu entwickeln, das ist auch das Ziel des Exzellenzclusters "CASA – Cyber Security in the Age of Large-Scale Adversaries", dessen Sprecher Holz zusammen mit Prof. Dr. Christof Paar und Prof. Dr. Eike Kiltz ist. In einem international einzigartigen, interdisziplinären Forschungsansatz wollen sie Bochum zum führenden Standort der IT-Sicherheit machen. Dazu arbeiten prämierte Experten aus Kryptografie, Elektrotechnik und Informationstechnik mit Psychologen Hand in Hand. "Die beste Sicherheitstechnik liefert keine Sicherheit, wenn sie von Unternehmen und Konsumenten nicht akzeptiert und richtig angewendet wird", erklärt Prof. Dr. Angela Sasse dazu. Sie er- forscht im Rahmen des Exzellenzclusters, wie IT durch eine nutzerfreundliche Anpassung des Designs und der Integration in Unternehmensabläufe sicherer werden kann.



Zurück zur Übersicht.

Zur Startseite.