Einen berufsbegleitenden Masterstudiengang Mediation bietet die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ab dem Sommersemester 2004 an. Viadrina kooperiert mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Humboldt-Universität Berlin.

Mediation ist ein in den USA schon seit Jahren bewährtes Verfahren, das zunehmend auch in Deutschland zur außergerichtlichen Bearbeitung familiärer, wirtschaftlicher, sozialer und politischer Konflikte und Entscheidungssituationen eingesetzt wird. Das Studium umfasst sowohl eine vollständige praktische Mediationsausbildung als auch die theoretische Reflexion der Materie.

Das Studium ist interdisziplinär ausgerichtet und richtet sich an Berufstätige und Absolventen aller Fachrichtungen. Ab dem zweiten Semester spezialisieren sich die Teilnehmer auf zwei Wahlfächer aus den Bereichen Familienmediation, Wirtschaftsmediation, Mediation in Staat und Verwaltung sowie Internationales Konfliktmanagement.

Das Studium dauert drei Semester. Maximal 48 Teilnehmer werden pro Jahrgang zugelassen. Das Lehrangebot besteht aus Präsens- und Fernmodulen und kann neben dem Beruf studiert werden. Die zwei- bis dreitägigen Seminare finden in Frankfurt und in Berlin statt. Die Absolventen schließen mit dem akademischen Grad Master of Arts (M.A.) ab.

Das Studium kostet insgesamt 8.200 Euro. Die Teilnehmer können sich aber bereits absolvierte Mediationsausbildungen anrechnen lassen; dadurch kann sich der Betrag bis auf 5.300 Euro reduzieren.

Weitere Informationen:
www.master-mediation.euv-ffo.de