Das Informationssystem Medienpädagogik (ISM) ist ab sofort kostenfrei im Internet abrufbar. Das insgesamt sechs Datenbanken umfassende Portal soll der Förderung von Medienkompetenz dienen. Nutzen können es alle, die an Medien interessiert sind; insbesondere richtet es sich an Lehrer, Dozenten, Pädagogen und Wissenschaftler.Über eine einfach zu bedienende Suchmaske kann jeder nach Fachliteratur, Lehr- und Lernmedien sowie zu Forschungsprojekten recherchieren. Die Datenbank bietet unter anderem Informationen zu Medienpädagogik und Mediendidaktik, Medienpolitik, Kinder- und Jugendfernsehen und Internet in Bildung und Ausbildung.ISM wird von zehn Kooperationspartnern erstellt, die Gesamtredaktion liegt beim Informationszentrum Bildung des Deutschen Instituts für Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt am Main. Bislang war das medienpädagogische Informationssystem nur über CD-ROM erhältlich. Der Online-Auftritt ermöglicht die häufigere Aktualisierung der Daten, vorgesehen ist ein vierteljährliches Update. Weitere Informationen:
www.ism-info.de