Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat einen Wettbewerb "Hochschulen im Weiterbildungsmarkt" ausgeschrieben. Prämiert werden die drei intelligentesten Geschäftsmodelle, mit denen Hochschulen ihre Programme entwickeln und vermarkten. Die besten drei erhalten Preise im Wert von jeweils 100.000, 50.000 und 25.000 Euro. Die Siegerhochschule wird zudem zwei Wochen kostenfrei durch ein Team von McKinsey & Company beraten."Wir wollen die Hochschulen dazu bringen, ihre Position auf dem freien Weiterbildungsmarkt zu stärken", sagt Professor Manfred Erhardt, Generalsekretär des Stifterverbandes. Weiterbildung friste immer noch ein Nischendasein neben Forschung und Entwicklung. Es mangele an Professionalität, an Marktorientierung und an maßgeschneiderten Programmen. Seit fünf Jahren zählt die Weiterbildung per Novelle des Hochschulrahmengesetzes zu den Kernaufgaben der Hochschulen.Bis zum 15. März 2004 können die Bewerber ihre Businesspläne einreichen und folgende Bereiche erläutern: Idee / Geschäftsfeld, Marktanalyse, Struktur / Management der Programme, Produkt, Qualitätsmanagement, Marketing und die Finanzierung. Weitere Informationen finden sich unter:
www.stifterverband.de