: Die Extraseiten der ZEIT für Glaube, Geist und Gesellschaft

  • Sechs Seiten mit Debatten, Reportagen und Interviews aus der Welt der Religionen – das ist Christ & Welt in der ZEIT.
  • Wie halten Priester es mit dem Zölibat? Warum wird Sterbehilfe gesellschaftsfähig? Wie tolerant ist der Islam?
  • Diese und viele andere Themen finden Sie jede Woche in DIE ZEIT mit Christ & Welt. Hier können Sie mehr erfahren.
© Thomas Trutschel/Photothek/Getty Images

Joachim Gauck: "Ich habe dieses Land gehasst"

Der Bundespräsident a. D. Joachim Gauck attestiert den Deutschen eine Neigung "zur neurotischen Feindschaft gegen das Eigene". Wir dokumentieren seine Rede.

© 1kilo

Valentin und Amor: Ein Wettstreit der Herzen

Valentin verschenkt Blumen, Amor zielt mit seinem Pfeil mitten ins Herz. Doch welcher Liebesbote ist älter, wer ist besser im Kino und wen vergessen Paare häufiger?

© Oded Balilty/AP Photo/Picture Alliance/dpa

Kunstfreiheit: Ronald McDonald am Kreuz

Das Maskottchen einer Fast-Food-Kette in derselben Haltung wie der sterbende Jesus Christus: Das hat in Israel eine Debatte über die Freiheit der Kunst ausgelöst.

© Hollandse Hoogte/imago

Abschiebung: 2000 Stunden im Gebet

Um eine christliche Familie aus Armenien vor der Abschiebung zu retten, feiert das Gemeindezentrum Bethel in Den Haag ununterbrochen Gottesdienst.

© Vincenzo Pinto/AFP/Getty Images

Jüngstes Gericht: Das große Verschwinden

Für viele Christen spielt das Sinnieren über die Letzten Dinge kaum mehr eine Rolle. Dabei gehören Tod und Jüngstes Gericht zum Kernbestand des Christentums.

© Kevin Lamarque/Reuters

René Girard: Die Politik der starken Männer

Wer die Weltkonflikte von heute verstehen will, sollte René Girard lesen. Der französische Philosoph wusste, was Männer wie Wladimir Putin oder Donald Trump antreibt.

© Christopher Mavric

Leben mit Behinderung: Ich bin hier

Die Lebenserwartung von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung steigt. Wo und wie sollen sie in Würde altern?

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Jüdisches Museum: Wem gehört Jerusalem?

Das Jüdische Museum in Berlin widmet sich in seiner aktuellen Ausstellung der Geschichte der Heiligen Stadt. Benjamin Netanjahu ist empört – nicht ganz zu Unrecht.

© Carsten Koall/Getty Images

Holocaust: Wider die Gefühlsduseler!

Wie hält man die Erinnerung an den Holocaust am Leben, wenn die letzten Überlebenden sterben? Mit dem Mut zur Fantasie – aber bitte ohne Kitsch.