: Die Extraseiten der ZEIT für Glaube, Geist und Gesellschaft

  • Sechs Seiten mit Debatten, Reportagen und Interviews aus der Welt der Religionen – das ist Christ & Welt in der ZEIT.
  • Wie halten Priester es mit dem Zölibat? Warum wird Sterbehilfe gesellschaftsfähig? Wie tolerant ist der Islam?
  • Diese und viele andere Themen finden Sie jede Woche in DIE ZEIT mit Christ & Welt. Hier können Sie mehr erfahren.

Robert Habeck: "Kein Politiker ist ein Erlöser"

© Hermann Bredehorst/Polaris/StudioX

Der Grünen-Chef glaubt nicht an Gott und ist doch vom Protestantismus geprägt. Heilserwartungen an Politiker lehnt Robert Habeck jedoch ab.

© Oliver Fiegel

Stan Vanuytrecht: Die Welt auf Abstand

Der Belgier Stan Vanuytrecht ging nach Österreich, um dort als Einsiedler in den Alpen zu leben. Nun führt er ein Dasein zwischen Einsamkeit und Touristenströmen

© Maurizio Gambarini/Picture Alliance/dpa

Evangelischer Kirchentag: Gott im Pott

Der Evangelische Kirchentag ist zu Gast in Dortmund. Hier glaubt man zuerst an den Fußball und dann lange an nichts. Und doch hat die Stadt ein Herz für Christen.

Einsiedler: Kleines Eremiten-Abc

Wer von Abgeschiedenheit und Askese träumt, sollte wissen, wo das Einsiedlertum herkommt. Andreas Öhler hat diese Lebensform durchbuchstabiert.

© Foto: Bungert

Ernst Moritz Arndt: Weg mit ihm?

Eine Berliner Kirchengemeinde will nicht mehr nach dem Dichter Ernst Moritz Arndt benannt sein, weil der als Antisemit gilt. Ein Pro und Contra

© Ikon Images/Mauritius Images

Verschwörungstheorien: Wer glaubt denn an so was?

Das Kloster Dalheim stellt die Historie der Verschwörungstheorien aus. Ein Gespräch mit Museumsdirektor Ingo Grabowsky über die Ähnlichkeit von Religion und Verschwörung

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Vatikan: Mister Misericordia

Einem Armenhaus in Rom wird wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt. Der Almosenverwalter des Papstes lässt das nicht zu – und verstößt gegen das Gesetz.

© Illustration: Lisa Rock

Säkularisierung: Hilfe, es geht abwärts!

Die Kirchen haben ihre Zukunft berechnen lassen – doch nun spricht kaum jemand über die neue Endzeit-Studie. Ein Ausblick in die Debatte der kommenden Jahre

© Karl-Adolf Zech/epd-Bild/Picture Alliance/dpa

Oskar Brüsewitz: Wofür ist er gestorben?

Oskar Brüsewitz, der Pfarrer, der sich in der DDR selbst verbrannte, wäre in dieser Woche 90 Jahre alt geworden. Jetzt bricht der alte Streit wieder los.

Kirche und Staat: Der historische Kompromiss

Wie sollen sich Staat und Kirche zueinander verhalten? Vor hundert Jahren fanden liberale und sozialdemokratische Verfassungsrechtler eine moderne Antwort.

© Illustrationen: Sebastian König

Kirchen in Europa: Was uns trennt

Ein christlich geprägter Kontinent wählt, aber der gemeinsame Glaube hat wenig Verbindendes. Die Lage der Kirchen in Europa – ein Überblick