"Wir nennen es Facetime, es wird die Art und Weise verändern, wie wir über Telefonsex nachdenken", heißt es in einer Parodie von Apples iPhone-4-Werbevideo. Jetzt scheint es auch die Pornoindustrie so zu sehen.

Im US-Dienst Craigslist ist eine Stellenanzeige mit der Überschrift "iPhone 4 FaceTime Video Sex Line Chat – free iPhone 4" zu finden, die am 27. Juni 2010 veröffentlicht wurde. Darin wird Frauen ab 18 Jahren eine Stelle als bezahlte Sextelefonistin mit kostenlosem iPhone 4 auch für die private Nutzung versprochen.

Der noch im Entstehen begriffene Dienst solle möglichst noch vor dem 1. September 2010 starten. Es dürfte nicht der einzige Videotelefonsex-Dienst dieser Art bleiben.

Das iPhone 4 baut über das Mobilfunknetz herkömmliche Telefonate auf und kann auf Videotelefonie umschalten – sofern das Gerät gleichzeitig in ein WLAN mit Internetverbindung eingebucht ist und die Gegenstelle ebenfalls Facetime unterstützt.

Die Facetime-Anwendung kann dazu beide Kameras nutzen, die Apple in das neue Smartphone eingebaut hat. Apple bewirbt die Funktion in seinem eigenen Werbevideo vor allem für Geschäftsreisende und Eltern, die ihre Familie beim Telefonieren damit auch sehen können.

(Der Artikel erschien zuerst auf Golem.de)