Von den 9,5 Millionen Einwohnern Belarus' (Weißrusslands) wohnen 80 Prozent in Städten. Diejenigen, die auf dem Land zu Hause sind, leben meist noch so wie ihre Vorfahren: als Kleinbauern. Sie säen, ernten, sammeln, machen ein. Der Fotograf Vasily Fedosenko hat einige Dörfler über den Lauf eines Jahres begleitet. Nur wenige Autostunden von der belarussischen Hauptstadt Minsk entfernt gehen diese ihrem Alltag nach – im Einklang mit den Jahreszeiten und den Traditionen.