Für eine kurze Pause am Straßenrand gibt es unzählige kommerzielle Raststätten. Die Fotografin Ryann Ford ist auf der Suche nach den leiseren Orten des Ausruhens auf- und abseits der Route 66 durch die USA gefahren. Ein Bildband zeigt, dass es sie noch gibt: karge, verwitterte Raststätten unterm Westernhimmel. Tipp: Über die in den Bildunterschriften angegebenen Geo-Daten können Sie die Raststätten auf Onlinekartenmaterial auch aus der Vogelperspektive betrachten.