Die Fotografin Xiomara Bender hat drei Reisen nach Nordkorea unternommen, bevor sie genug Material für ihr Fotobuch gesammelt hatte. Ihre Bilder zeigen vor allem Menschen in Alltagssituationen. Für Xiomara Bender sind es von der restlichen Welt vergessene Menschen, denen sie sich verpflichtet fühlt. Das sieht man ihren Fotos an: Auf behutsame und nie denunzierende Weise porträtiert sie die Bewohner Nordkoreas. Das dazugehörige Buch The Power Of Dreams ist im Kehrer Verlag erschienen.