Mit 223 Metern ist das Carlton Centre in Johannesburg das höchste Gebäude Afrikas. Fast 25 Jahre lang beherbergte der Komplex auch ein Hotel: 600 Zimmer, verteilt auf 31 Stockwerke, berühmte Gäste von Henry Kissinger bis Mick Jagger. Mit dem Ende der Apartheid veränderte sich die Stadt. Die für den Hotelbetrieb nötige Infrastruktur fehlte. 1997 schloss das Haus. Seitdem wartet es auf seine Wiedereröffnung. Wie es innen aussieht, zeigen die Fotos von Leif Bennett und Yvonne Mueller. Ihr Buch Inside the Carlton Hotel Johannesburg erschien bei Kehrer.