: Exklusiv für Digital-Abonnenten

Auf dieser Seite haben Sie die neuesten und beliebtesten Z+-Artikel immer im Blick –
täglich für Sie aktualisiert.

© Robert Hamacher

Erwachsenwerden: Leben im Hyper-Modus

Man muss auch mal gar nichts machen, sich scheiße fühlen, unproduktiv sein – das ist eine Lehre aus dem Erwachsenwerden. Wenn da nur nicht die Sache mit der Liebe wäre.

© Lee Murray/​Getty Images

Boeing: Im Sinkflug

Nach dem Absturz zweier Maschinen ist der US-Flugzeugkonzern Boeing in der Krise – und droht das ganze Land zu schwächen.

© DEEPOL/​plainpicture Kann man die klassische Frauenrolle wählen und emanzipiert sein? (Symbolbild)

Mutterschaft : "Ich zerreiße mich nicht gern"

Claudia Osthues hat bewusst dafür entschieden, Mutter und Hausfrau zu sein. Für die Akademikerin ist das Emanzipation. Dieser Text hat viele Leser interessiert.

© Julia Sellmann für DIE ZEIT

Schwangerschaft: Nicht mehr die Teenie-Mutter

Mit 14 war Katarina Gemmerich plötzlich schwanger. Das Muttersein war kompliziert. Heute ist sie 28 und hat ihr zweites Kind bekommen. Ein Besuch damals und heute

© Abb. [M]: Staatsbibliothek zu Berlin/​bpk; The Stapleton Collection/​Bridgeman Images; Science Photo Library/​akg-images

Alexander von Humboldt: Der erste Naturschützer

Alles hängt mit allem zusammen: Alexander von Humboldt erforschte schon vor 250 Jahren Mensch und Natur. Sein Denken war revolutionär. Und ist es heute wieder.

© Katrin Binner für DIE ZEIT

Bijan Kaffenberger: Aus dem Rahmen

Alle paar Sekunden erlebt der hessische SPD-Politiker Bijan Kaffenberger einen Kontrollverlust: Er hat Tourette. Und er ist erfolgreicher als seine Partei.

© Artwork: Max Kersting, "Familie Schmidt", Acryl auf original Fotoabzug, 2019

Camping: Zelten ist das Allerletzte

Camping sei Teambuilding, hat seine Frau gesagt. Doch zwischen Klappstühlen und Möchtegern-Abenteurern findet unser Autor bestätigt, was er schon immer ahnte.

© Deepol/​plainpicture

Grundsicherung: Das bessere Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen begeistert viele. Dabei ist es nicht gerecht – doch mit dem Begriff ließe sich etwas machen.

© Mario Wezel für DIE ZEIT

Verdeckte Ermittler: "Wir sind das Auge"

Warum braucht man 30 Polizisten, um einen einzigen Gefährder zu überwachen? Wie bleibt man dabei unsichtbar? Verdeckte Ermittler geben Auskunft.

© Jesco Denzel /​Bundesregierung/​Handout/​Getty Images

Frauen in der Politik: Die Kunst der Effizienz

Lange definierten Männer die Politik. Männer mit Zeit für Machtkämpfe. Warum Frauen wie Angela Merkel und Carola Rackete ihre Energien vernünftiger einsetzen

© Monika Skolimowska/​zb/​dpa

Kita-Ferien: "Kita ist für die Kinder auch Arbeit"

Kinder brauchen Urlaub von der Fremdbetreuung, sagt die Kita-Leiterin Hava Bozkurt. Manche Eltern würden die Angebote durchgängig wahrnehmen, obwohl es auch anders ginge.

© Jewgeni Roppel für DIE ZEIT

Sophia Thomalla: Aufs Maul

Sophia Thomalla provoziert, in Talkshows und auf Instagram. Sie garantiert Quote. Wie sie das macht und warum sie Angela Merkel bewundert, hat viele Leser interessiert.

© Illustration: Nadine Redlich für DIE ZEIT

Die Grünen: Im Zweifel gegen die Angeklagten

Die Grünen wollen im Bezirk Mitte zwei Nachwuchspolitiker rauswerfen, weil sie nicht verfassungstreu sein sollen. Das Vorgehen ist rigoros und weckt böse Erinnerungen.

© Françoise Beauguion/​VOST Collectif, aus der Serie "Elles", Frankreich 2012

Alice Schwarzer: Im Namen einer falschen Toleranz

Wir müssen lernen, zwischen Islamismus und Islam zu unterscheiden. Die Shitstorms im alten Kopftuch-Streit zeigen, wie blauäugig nicht nur die intellektuelle Linke ist.

© Dominik Butzmann für DIE ZEIT

Identitätspolitik: Dein Glück ist mein Unglück

Der Kampf gegen Sexismus und Rassismus hat die Menschen befreit. Doch jetzt fördert er bisweilen ein plumpes Stammesdenken. Dieser Text hat viele Menschen interessiert.

© Seamus Murphy/​VII/​laif

Großbritannien: Boris und der große Graben

Alle wollen von Großbritanniens neuem Premier Boris Johnson wissen, welchen Brexit-Plan er verfolgt. Dabei steht in seinem Land noch viel mehr auf dem Spiel.

© Kniel Synnatzschke/​plainpicture

Die großen Fragen der Liebe: Warum unterstützt er sie nicht?

Sie will hoch hinaus im Job, er würde lieber mit der Familie ins Grüne ziehen – spielt sich aber als ihr Karrierecoach auf. Für die Beziehung ist das eine Belastung.

© Alberto Pizzoli/​AFP/​Getty Images

Antonio Banderas: "Wir waren crazy"

Antonio Banderas verkörpert in "Leid und Herrlichkeit" seinen Freund und Förderer Pedro Almodóvar. War das einfach? Zum Kinostart zeigen wir noch einmal das ZEIT-Gespräch

© Illustration: Christina Grob (Ausschnitt)

Brennerautobahn: In Qualen über die Alpen

Mit lokalen Maßnahmen ist die Verkehrslawine über die Gebirgspässe nicht in den Griff zu bekommen. Es braucht ein neues Mautsystem.

© Benne Ochs für DIE ZEIT

Fernsehköche: "Härter, härter, härter!"

Als Fernsehköche haben sie Millionen erreicht. Hier sprechen Cornelia Poletto, Tim Mälzer und Christian Rach über Exzesse am Herd und die baldige Ankunft der Kochroboter.