Robert Polidori lichtet Lebensräume ab. In Gebäuden sucht er nach Spuren von Leben. Havana erwies sich als besonders gutes Pflaster für Polidoris Erkundungen. Der abblätternde Prunk entstammt vergangenen Zeiten. Heute lebt ein Krämer, wo einst eine Gräfin residierte. Behutsam entfernt Polidori die Patina des Alltags und enthüllt das Nebeneinander, das die Identität dieser Stadt ausmacht. © Steidl Verlag

Robert Polidori: Havana
Mit einem Essay von Eduardo Luis Rodriguez; Hrsg. von Elizabeth Culbert
Steidl Verlag, Göttingen 2003, geb., 123 S. mit zahlreichen Farbfotografien, 74,00 Euro


Links
Verlags-Homepage
Buch versandkostenfrei bestellen

Die Auswahl der Bücher erfolgte mit freundlicher Unterstützung von