Gruppenspiele
12. Juni 18:00 Uhr -> USA – Tschechien (Ort: Gelsenkirchen)
17. Juni 18:00 Uhr -> USA – Italien (Ort: Kaiserslautern)
22. Juni 16:00 Uhr -> USA – Ghana (Ort: Nürnberg)

Qualifikation
Ohne größere Probleme sicherte sich das Team der USA als Gruppenerster die Teilnahme an der WM. Die punktgleichen Mexikaner mussten trotz des besseren Torverhältnisses mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen, da die USA im direkten Vergleich ein Tor mehr erzielen konnten.

Mannschaft/Trainer
Unter ihrem Trainer Bruce Arena, der das Team seit 1998 betreut haben sich die USA konstant verbessert. Momentan stehen sie auf Platz vier der FIFA-Weltrangliste, was allerdings mehr Fragen über das Zustandekommen der Liste aufwirft, als Antworten über den tatsächlichen Leistungsstand der Amerikaner zu bieten. Den stärksten Mannschaftsteil der Stars & Stripes bilden die Torhüter. Mit Gladbachs Kasey Keller, Tim Howard von Manchester United sowie Markus Hahnemann vom FC Reading stehen gleich drei ausgezeichnete Keeper zur Verfügung. In der Abwehr muss die Mannschaft von Bruce Arena auf den erfahrenen Abwehrspieler Frankie Hejduk verzichten, der sich eine Kreuzbandverletzung zugezogen hat. Ersetzt wird der 31-jährige von Chris Albright, der in der amerikanischen Profiliga MLS die Fußballschuhe schnürt. Neben den Torhütern sind die stärksten Spieler im Team USA im Mittelfeld zu finden. Neben Kapitän Claudio Reyna, der für Manchester City spielt, bilden dort Eindhovens Flügelspieler DaMarcus Beasley, Bobby Convey vom Premier League Aufsteiger FC Reading und dem ehemaligen Leverkusener Landon Donovan, ein starkes und international erfahrenes Quartett. Im Sturm kommen Brian McBride, der für den FC Fulham auf Torejagd geht und Eddie Johnson von den Kansas City Chiefs zum Einsatz.

Aussichten/Quote
Die USA würden gerne ihr gutes Ergebnis von der letzten WM wiederholen. Damals erreichten die US-Kicker das Viertelfinale, scheiterten dort jedoch unglücklich an der deutschen Elf. Dieses Mal haben sie allerdings mit Tschechien, Ghana und Italien eine der stärksten Gruppen erwischt. Trotz ihres Weltranglistenplatzes dürfte es den Stars & Stripes schwer fallen, die Vorrunde zu überstehen.

Fazit: Vorrundenaus
Quote: 100:1

Zitat
Bruce Arena, Nationaltrainer:
„Es sind drei schwere Teams in unsere Gruppe. Der Torwart von der Tschechischen Republik und Totti von Italien sind sehr stark. Meine Favoriten auf den Titel sind Deutschland und Brasilien, ich traue es aber auch Argentinien zu.“

Kader

Tor:
Kasey Keller (Borussia Mönchengladbach)
Tim Howard (Manchester United)
Marcus Hahnemann (FC Reading)

Abwehr:
Carlos Bocanegra (FC Fulham)
Steve Cherundolo (Hannover 96)
Jimmy Conrad (Kansas City Wizards)
Cory Gibbs (ADO Den Haag)
Chris Albright (LA Galaxy)
Eddie Lewis (Leeds United)
Oguchi Onyewu (Standard Liege)
Eddie Pope (Real Salt Lake)

Mittelfeld:
DaMarcus Beasley (PSV Eindhoven)
Bobby Convey (FC Reading)
Clint Dempsey (New England Revolution)
Landon Donovan (Los Angeles Galaxy)
Pablo Mastroeni (Colorado Rapids)
John O'Brien (Chivas)
Ben Olsen (DC United)
Claudio Reyna (Manchester City)

Sturm:
Eddie Johnson (Kansas City Wizards)
Brian McBride (FC Fulham)
Brian Ching (Houston Dynamo)
Josh Wolff (Kansas City Wizards)