Sie liegt mit Sonnenbrille am Strand, steht in voller Größe und ungeschützt in Unterwäsche vor dem Kamin oder sitzt neben einem schönen Liebhaber im Bett. Sehr privat sind die Bilder von Jen Davis. Sie zeigt ihren dicken Körper – und mit ihm ihre Unsicherheit, ihre Sehnsüchte und Fantasien. Und fragt sich, wie privat ist eigentlich unser Schönheitsbild? Worauf werden wir festgelegt? Elf Jahre hat sie an dieser Serie von Selbstporträts gearbeitet. Erschienen sind sie im Buch Eleven Years im Kehrer-Verlag.