Traditionell werden in China die Toten auf Friedhöfen bestattet. Doch diese Gräber bedürfen nicht nur viel Pflege, sie sind inzwischen fast unerschwinglich geworden: Zwischen 5.000 und 60.000 Euro kostet eines, Familienmitglieder können schon lange nicht mehr nebeneinander begraben werden, sondern müssen wegen des Platzmangels auf noch freien Plätzen auf verschiedenen Friedhöfen beerdigt werden. Deshalb verlegen Chinesen die Bestattungen auf offene See.