Seit 2014 herrscht im Jemen im Süden der arabischen Halbinsel ein Bürgerkrieg, der inzwischen zu einem Stellvertreterkrieg der beiden Schutzmächte Saudi-Arabien und Iran ausgewachsen ist. Zuletzt hat sich die Situation dramatisch zugespitzt, weil ein von Saudi-Arabien angeführtes Bündnis die Transportwege in das Land blockiert. Hilfsorganisationen fordern, dies sofort zu ändern, sonst drohten Millionen Menschen Hunger und Tod. Die Nahrungsmittelvorräte reichten nur noch etwa sechs Wochen. Impfstoffe gäbe es noch für einen Monat.