Amirah al-Turkistani studierte Grafikdesign in Boston und kehrte nach dem Abschluss 2015 von den USA in ihre Heimat Saudi-Arabien zurück. Sie nahm ihr geliebtes pistazienfarbenes Rad mit – obwohl damals undenkbar war, dass sie darauf in Dschidda fahren könnte: Für Frauen war Radeln streng verboten, ebenso wie Autofahren. Drei Jahre später ist das Land im Umbruch, Kronprinz Salman lockert viele der strengen Regeln. Und al-Turkistani fährt mit dem Rad zur Universität.