Sie sorgen für gute Einschaltquoten und sind günstig zu produzieren: TV-Talkshows. Nun aber stehen die Sendungen in Deutschland in der Kritik. Sie würden mit ihrem immer gleichen Themenkanon "Flüchtlinge/Euro/Islam" der AfD in die Hände spielen. Der deutsche Kulturrat fordert nun ein einjähriges Talk-Moratorium und die Sendung "Hart aber fair" will AfD-Fraktionschef Alexander Gauland vorläufig nicht mehr einladen. Bringt´s das? Und wie deutungsmächtig sind die Fernsehdiskussionen in der Schweiz und in Österreich?

Das zweite Thema in der 16. Folge von "Servus. Grüezi. Hallo.": Am vergangenen Sonntag war in der Schweiz wieder mal Abstimmung. In Zürich mussten die Stimmbürger über ein Dutzend Vorlagen bestimmen. Wie bereitet man sich darauf vor? Und fühlt man sich da nicht schnell mal überfordert?