Doppelfolge bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Wir diskutieren in Überlänge über das Überthema dieser Wochen, die Asyl- und Flüchtlingspolitik. Warum lässt sich mit Verfahrensdauern und Grenzkontrollen in Deutschland und Österreich zurzeit derart erfolgreich Politik machen – und wieso kümmern sich die Schweizer gerade mäßig darum, wie viele Menschen in ihr Land flüchten?

Zweites Thema: In welchem Alpenland wird eigentlich am meisten Bier gesoffen? Und wo wird es gebraut? Eine kleine Kulturgeschichte des Gerstensafts, pünktlich zum WM-Finale.

Für Kritik, Lob oder Themenvorschläge erreichen Sie uns unter alpen@zeit.de