Der Erfolg rechtspopulistischer Parteien führt dazu, dass weniger gewaltbereite Rechtsradikale auf die Straßen gehen: Diese steile These vertreten österreichische Politikwissenschaftler, um zu erklären, warum es dort weniger Naziaufmärsche gibt als in Deutschland. Gilt das auch für die Schweiz? Und was würde das für Deutschland heißen?

Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Wien ist die zweitunfreundlichste Stadt der Welt, sagen Expats. Warum eigentlich? Und wie verändern Ausländer, die zum Arbeiten kommen, die Schweiz und Deutschland?